Link verschicken   Drucken
 

Über uns

Was ist Rachels Weinberg?

Rachels Weinberg (Original Titel in englisch: Rachel’s Vineyard) bietet mehrmals im Jahr Einkehr-Wochenenden zur Heilung von Abtreibungsfolgen an, und zwar weltweit, in vielen Sprachen. Die meisten Rachels Weinberg Standorte befinden sich in den USA und Kanada; aber auch in Europa, wie in Deutschland, Frankreich, Gross-Britannien, Spanien, Portugal , Italien sowie in Australien und Neuseeland. Übersetzungen ins Koreanische und andere Sprachen sind in Arbeit. In den USA wird zusätzlich eine 15-wöchige Gruppentherapie von Rachel’s Vineyard USA angeboten. Rachels Weinberg ist ein kirchlicher Dienst von „Priests for Life“ (Priester für das Leben - USA), unter Vorsitz von P. Frank Pavone.

 

Rachels Weinberg bietet Ihnen einen diskreten, vertraulichen Rahmen, um über Ihr Abtreibungserlebnis nachzudenken und zu erforschen, wie dieser Verlust Ihr Leben sowohl in der Vergangenheit, als auch in der Gegenwart beeinflusst hat. Die ungelösten Probleme und verdrängten Gefühle, mit denen viele Menschen nach einer Abtreibung zu kämpfen haben,  werden als authentisch anerkannt und aufgeklärt.
Weil eine Abtreibung in der Regel in einem Zustand psychischer Benommenheit geschieht, und von Geheimniskrämerei umgeben ist, kann sie die widersprüchlichsten  Gefühle hervorrufen, die oft lange Zeit ungeklärt bleiben; und zwar während, als auch noch lange nach der Abtreibung. Diese vergrabenen Gefühle können später hervorbrechen und die Ursache für die Symptome eines Post-Abortion Traumas (PAS) sein.

 

(Ehe-)Paare, Mütter, Väter, Grosseltern und Geschwister von abgetriebenen Kindern, sowie Menschen, die im Abtreibungsgewerbe tätig waren, sind zu Rachels Weinberg gekommen, um Heilung und inneren Frieden zu suchen. Solch ein Einkehr-Wochenende  ist harte Arbeit, trägt aber auch reiche Früchte bei denen, die gewillt sind, hieran mitzuarbeiten. Bitte lesen Sie die Erfahrungen früherer Teilnehmer/innen unter der Rubrik Die Meinung früherer Teilnehmer/innen.

 

 Dr. Theresa Karminski Burke begann ihre Arbeit mit einer der ersten Therapie-Gruppen für Frauen, die an Abtreibungsfolgen litten, im Jahre 1986, kurz nachdem sie das Zentrum für Heilung nach Abtreibung (The Center for Post Abortion Healing) in den USA gegründet hatte. Im Jahre 1994 veröffentlichte Dr. Burke das Kursbuch „Rachels Weinberg – Ein Psychologischer und Spiritueller Weg zur Heilung von Abtreibungsfolgen“. Damit bekamen beratende Fachkräfte ein einzigartiges Gruppenarbeitsmodellan die Hand, welches ein konkretes und emotional heilendes Erlebnis für die Frauen anbot, die den Verlust ihrer abgetriebenen Kinder betrauerten. In Jahre 1995 adaptierte und erweiterte Dr. Burke dieses Format dahingehend, dass der gesamte Ablauf an einem Wochenende zu be-wältigen war. In kürzester Zeit reisten Menschen aus vielen Staaten der USA zu ihr, um an diesem überaus wirksamen Prozess teilzunehmen, und Heilung zu erfahren.

 

Ohne Finanzen, Büro oder Werbung wuchs Rachels Weinberg zu einem nationalen Modell für die Betreuung dieses Personenkreises in den USA heran. Nur durch Mund-zu-Mund Propaganda sprach es  sich herum, dass diese Einkehr eine  erstaunliche, dramatische Effektivität aufweist. So wuchs Rachels Weinberg von 18 Einkehrwochenenden  in 1999 auf 35 im Jahre 2000. Im Jahre 2003 wurde Rachels Weinberg als kirchlicher Dienst von „Priester für das Leben“ übernommen, und der Aufsichtsrat wurde dementsprechend angepasst. Zur Zeit gibt es ungefähr 800 Einkehrwochenenden pro Jahr, die in 47 US-Bundesstaaten und 25 Ländern weltweit abgehalten werden. Viele neue Standorte sind bereits im Aufbau, und jedes Jahr kommen neue hinzu.

 

Dr. Theresa Karminski Burke hat mit Vorlesungen und Schulungen unzählige Fachkräfte auf dem Gebiet der Heilung von Abtreibungsfolgen ausgebildet, sowohl  in den USA als auch international. Rachel’s Vineyard Ministries (USA) bietet jedes Jahr eine internationale Konferenz zur Schulung von den Führungskräften an, die bereits Einkehrwochenenden anbieten. Daneben schult sie Mitarbeiter von Einkehrteams in Methode, Durchführung und Didaktik von Heilungswochenenden. Mentoren stellen sicher, dass weltweit die Einheitlichkeit und Effizienz der Methode gewahrt bleibt.

 

Die Rachels Weinberg Einkehr-Methode wird von Psychotherapeuten, Beratungsstellen für post-abortive Frauen, Schwangerschaftsberatungen, Seelsorgeeinrichtungen und kirchlichen Diensten weltweit angewendet. Rachels Weinberg gilt als das effektivste Programm zur Heilung von Abtreibungsfolgen weltweit.

 

Rachel’s Vineyard Ministries (Rachels Weinberg) ist ein kirchlicher Dienst, der von Dr. Theresa Burke und ihrem Ehemann Kevin  geleitet wird. Während Theresa die Autorin des Arbeitsbuches und Gründerin von Rachels Weinberg ist, fungiert Kevin als dessen Direktor. Kevin’s Schwerpunkt ist die Auswirkung von Abtreibung auf Männer. Rachel’s Vineyard Ministries (USA) ist eine eingetragene, gemeinnützige Gesellschaft, die ausschliesslich durch private Zuwendungen, individuelle Spenden, und die Unterstützung von „Priester für das Leben“ finanziert wird. Das Ehepaar Burke fungiert derzeit als Ausbilder und Ressource für jegliche Gruppe, die diese wunderbare Methode der emotionalen und spirituellen Heilung von Abtreibungsfolgen einführen möchte.

 

Jeder Rachels Weinberg Standort wird individuell geleitet, und ist meistens an eine andere Organisation angeschlossen. Manche Standorte gehören einer kirchlichen Einrichtung, einer Lebensrechtsgruppe oder einer Schwangerenberatungsstelle an. Es werden sowohl katholische, als auch überkonfessionell ausgerichtete Einkehrwochenenden angeboten. Auch auf internationaler Ebene finanzieren sich die einzelnen Standorte in jedem Land  durch Spenden und Zuschüsse selbst. Der Standort Deutschland wird von Hildesheim aus betreut. Falls Sie uns eine Spende zukommen lassen möchten, würden wir uns sehr darüber freuen: Spenden

 

Rachels Weinberg bietet fachliche Unterstützung für jeden, der mit Heilung von Abtreibungsfolgen befasst ist. Eine gute Lektüre ist das Buch  Forbidden Grief: The  Unspoken Pain of Abortion (nur in englischer Sprache) welches Dr. Theresa Burke mit David Reardon verfasst hat. David Reardon ist der führende Wissenschaftler für die Erforschung von Abtreibungsfolgen in den USA. Forbidden Grief: The Unspoken Pain of Abortion (nur in englisch verfügbar) ist Dr. Burkes weitreichende Studie und Analyse der Abtreibungstraumata, die sie bei Tausenden Frauen und Männern erlebt hat, denen sie nach einer Abtreibung geholfen hat.

 

Der Name „Rachel“ rührt von der Gestalt des Alten Testamentes her, über die im Buch des Propheten Jeremia (Kap.31, 15-17) geschrieben wird. Die Bibelstelle lautet folgendermassen:

 

So spricht der HERR: Horch! In Rama hört man Totenklage,
bitteres Weinen. Rahel beweint ihre Kinder. Sie will sich
nicht trösten lassen über ihre Kinder, weil sie nicht mehr
da sind. 

 

So spricht der HERR: Halte deine Stimme zurück vom
Weinen und deine Augen von Tränen! Denn es gibt Lohn
für deine Mühe, spricht der HERR: Sie werden aus dem
Land des Feindes zurückkehren; und Hoffnung ist da für
deine Zukunft, spricht der HERR, und deine Kinder
werden in ihr Gebiet zurückkehren.

 

Es gibt viele Bilder und Symbole, die mit dem Begriff des Weinberges verbunden sind. Er ist ein Ort, wo Trauben heranreifen, wo die Reben gepflegt und gereinigt werden, damit sie umso mehr Frucht tragen.  Ein Weinberg steht für die Mühsal der Arbeit und für den Lohn, den süßen Wein. Die wohl beste Beschreibung des Weinbergs stammt aus dem Kapitel 15 des Johannes -Evangeliums:

 

Ich bin der wahre Weinstock,

und mein Vater ist der Weinbauer.

 

Bleibt mit mir vereint,
dann werde auch ich mit euch vereint bleiben.
Nur wenn ihr mit mir vereint bleibt,
könnt ihr Frucht bringen,

genauso wie eine Rebe nur Frucht bringen kann,
wenn sie am Weinstock bleibt.

Ich bin der Weinstock und ihr seid die Reben.
Wer mit mir verbunden bleibt,
so wie ich mit ihm, 
der bringt reiche Frucht.
Denn ohne mich könnt ihr nichts ausrichten.

 

Rachels Weinberg hat sich dieses Wort Gottes zu Herzen genommen. Deshalb ist die Einkehr sowohl ein spiritueller, als auch ein psychologischer Prozess. Im Bemühen, das Mysterium des Todes zu verstehen, schauen wir in Zeiten von persönlicher Not, Trauma und Verlust menschlichen Lebens hinauf zu Gott.

 

Es gibt ein geflügeltes Wort, welches seinen Ursprung im Programm der Anonymen Alkoholiker hat: „Religion ist für Leute, die Angst haben, in der Hölle zu landen; Spiritualität jedoch ist für die Menschen, die bereits schon einmal dort durchgegangen sind.“ Das nicht verheilte Trauma einer Abtreibung kann die lebende Hölle für diejenigen bedeuten, die darunter leiden. Die Suche nach vollkommener Heilung ist daher oft das Einschlagen eines spirituellen Weges dorthin.

 

Tod überflutet unser ganzes Sein mit einem klopfenden Herzschmerz, peinigender Qual und intensiver Sehnsucht nach jemandem, der nicht wiedergefunden werden kann. Wir weinen. Wir rufen uns ständig unser Bedauern über das in Erinnerung, was uns widerfahren ist, und das Kind, was wir so vermissen. Es ist in diesen schmerzvollen Momenten des Verlustes, dass wir uns auf die Suche nach dem Sinn des Geschehenen begeben – und auf die Suche nach etwas, was grösser ist als wir selbst; eine Realität, die vollkommener ist als unser eigenes, schwaches Menschsein. Bei Beerdigungen und Trauerfeiern stellen wir uns unsere Lieben in liebevoller Umarmung vereint mit Gott vor. Wir sehen die Bilder so mancher Bibelstelle vor uns, in der Gott davon spricht, vertrocknete Weinberge wieder fruchtbar zu machen. Die folgende Bibelpassage des Propheten Hosea spiegelt denselben Weg wieder, den Sie begehen werden, wenn Sie zu Rachels Weinberg kommen:

  

Darum will ich selbst sie verlocken.
Ich will sie in die Wüste hinausführen und sie umwerben.

 

Dann gebe ich ihr dort ihre Weinberge wieder 

und das Achor-Tal mache ich für sie zum Tor der Hoffnung.
Sie wird mir dorthin bereitwillig folgen wie in den Tagen ihrer Jugend,
wie damals, als sie aus Ägypten heraufzog.
Hosea 2, 16-17

 

Ich lasse sie Ruhe und Sicherheit finden.
Ich traue dich mir an auf ewig;
ich traue dich mir an um den Brautpreis von Gerechtigkeit und Recht,
von Liebe und Erbarmen,
ich traue dich mir an um den Brautpreis meiner Treue:
Dann wirst du den Herrn erkennen.
Hosea 2, 20-22